Nitrosativer Stress - Naturheilpraxis Wurst

Naturheilpraxis
M. & B. Wurst
- Heilpraktiker -
Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Nitrosativer Stress
Foto von Mann in Ritterrüstung mit Schwert senkrecht nach oben haltend
Stickstoffmonoxid ( NO ), das zweischneidige Schwert!
      
  • In den Gefäßinnenwänden ist NO als Botenstoff für die Erschlaffung der Gefäßmuskulatur
    zuständig und reguliert somit den Blutdruck.
  • NO ist in den Nervenzellen aktiv und an der Bildung der Neurotransmitter beteiligt.
  • NO ist in den Immunzellen aktiv, und dient somit der Abwehr von Krankheitserrregern.
  •       
Ein zuviel von NO bewirkt folgendes:

  • Es schädigt die Mitochondrien ( Mitochondrien sind die Kraftwerke der Zellen )
  • Es schädigt die DNA und leistet dadurch einer Zellentgleisung vorschub
  • Sind die Energiereserven erschöpft, kommt es zu typischen Alterserkrankungen, wie...
    • Herzleiden,
    • geistiger Verfall,
    • Bewegungsstörungen,
    • Seh- u. Hörschwächen,
    • Müdigkeit,
    • Erschöpfung
    • und im Extremfall bis zum chronischen Müdigkeitssyndron

Aber auch ausserhalb der Mitochondrien richtet NO Schäden an:
            
  • Störungen im Fett- und Cholesterinstoffwechsel
  • Chronische Energiedefiziete
  • Entzündungsbereitschaft
  • Rheumatische Erkrankungen
  • Entstehung von toxischen Metaboliten, z. B. Homocystein
  • Stoffwechseldefiziete wie z. B. Hämsynthesestörungen
  • Schwindel
  • Störungen des Hormonhaushaltes
  • Chronische Schmerzen, besonders an Gelenken und Muskulatur
  • Konzentrations- u. Gedächtnisstörungen

Auslöser für überhöhte NO–Bildung:

  • Infektionen, sowohl:
    • Viral
    • Bakteriell
    • Parasität
  • Mangel an NO abbauenden und NO entgiftenden Substanzen !
  • Chronische psychische Belastungen
  • Physische Traumen, z. B. Unfälle, Überanstrengungen im Sport
  • Belastung mit Umweltchemikalien
  • Bestimmte Medikamente
  • Nitratreiche Ernähung
  • Zu kohlenhydratreiche Ernährung
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten

Der Nitrosative Stress führt sehr oft zu einer Multisystemerkrankung, d.h. eine Ursache kann im Körper gleichzeitig an verschiedenen Organsystemen ansetzen.
      
Nervensystem und Gehirn:

  • Angst
  • Panik
  • Konzentrationsstörungen
  • Leistungsschwäche
  • CFS
  •       
Immunsystem:

  • Entzündungen
  • Autoimmunerkrankungen
  • MCS
  • Immunstörungen
  • Allergien
  • Medikamentenunverträglichkeiten
  • Nahrungsmittelunverträglichkeiten
  •       
Bewegungsapparat:

  • Rheuma
  • Arthrose
  • Chronische Schmerzen
  • MCS
  •       
Leber- und Stoffwechsel:

  • Azidose (Übersäuerung)
  • Cholesterin – u. Triglyceridprobleme
  • Vitamin B-12 Mangel
  • Stoffwechselstörungen
  •       
Naturheilpraxis
Martin & Bettina Wurst
Rilkestr.18
71576 Burgstetten - Burgstall
Telefon 0 71 91 / 8 59 65
 Fax 0 71 91 / 897 49 82
Notfälle 0 172 / 698 85 73
Mail: wurst-backnang@t-online.de
Telefon 0 71 91 / 8 59 65
 Fax 0 71 91 / 897 49 82
Notfälle 0 172 / 698 85 73
Mail: wurst-backnang@t-online.de
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü